Patienteninformationen

Selbstzahler

Selbstzahler nutzen in Eigenverantwortung, ohne eine Heilmittelverordnung oder Privatrezept, für ihr persönliches Wohlbefinden und als präventive Maßnahme unsere Angebote.
Die Honorare sind im Voraus zu entrichten und nicht wie bei Patienten der PKV üblich, nach Abschluss der Behandlung. 
Der Zahlungseingang wird mit einer formlosen Quittung belegt, welche zur Erstattung des Kostenaufwandes durch die PKV nicht geeignet ist.

 

 

PKV (Private Krankenversicherung)

 

Als Privatpatient gilt, wer zu Beginn der Behandlung eine privatärztliche Heilmittelverordnung vorlegt. Es gilt die in unserer Praxis öffentlich für jedermann zugänglich ausgehängte Preisliste mit der Inanspruchnahme der ersten Behandlung als akzeptiert.
Nach Abschluss der auf der Heilmittelverordnung ausgewiesenen Behandlungen erhalten privatversicherte Patienten eine für das Einreichen bei der PKV geeignete, detaillierte Rechnung.

 

 

GKV (Gesetzliche Krankenversicherung)

 

Als Kassenpatient gilt, wer zu Beginn der Behandlung eine kassenärztliche Heilmittelverordnung vorlegt.

- Sie legen vor Beginn der Behandlungen eine nach dem HMK und den HMR ausgefüllte kassenärztliche Heilmittelverordnung vor.
- Sie entrichten den vorgeschriebenen Eigenanteil zu Beginn Ihrer Behandlungen
- Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein bestätigen Sie dies mit Ihrem Befreiungsausweis.
- Sie bestätigen jede empfangene Behandlung auf der Heilmittelverordnung mit Ihrer Unterschrift.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© PHYSIOHOCH